Unser Betrieb

Die Forstbetrieb Obertoggenburg AG (FOAG) ging im Jahre 2009 aus dem Zusammenschluss von vier öffentlichen Waldbesitzern im oberen Toggenburg hervor.

Der Betrieb ist als privatrechtliche Aktiengesellschaft organisiert und bewirtschaftet die Wälder der vier Aktionäre im Pachtverhältnis. Die strategische Führung obliegt einem fünfköpfigen Verwaltungsrat. Die operative Betriebsführung liegt beim Betriebsleiter.

Die Wälder liegen hauptsächlich im Gebiet der Gemeinden Wildhaus-Alt St.Johann und Nesslau und erstrecken sich über eine Ausdehnung von 20 Kilometer.

Biologische Produktion                                      

Hiebsatz:
6500 Fm

Bringung:
60% Bodenzug, 30% Seilkran, 10% Helikopter

Höhenstufe:
780 m.ü.M – Waldgrenze

Baumartenverteilung:
50% Fi, 20% Ta, 20% Bu, 10% übriges Laubholz

Vorrat/ha:
320 Fm/ha

Zuwachs/J/ha:
7.3 Fm

Waldfunktionen:
40% Schutzwald, 30% Waldwirtschaft, 30% Biodiversität

Spezielles:
Sonderwaldreservat mit Schwerpunkt Auerwild auf 400 ha

 

Technische Produktion

Betriebszweige:
Waldbewirtschaftung, forstliche Dienstleistungen für Dritte
 Forstliches Bauwesen
Liegenschaftsunterhalt (Tourismusregion)
Spezialholzerei und Baumpflege
Energieholzhandel (Brennholz, Schnitzel)
Leitungsholzerei, Ferroskopieren

Mitarbeiterbestand:
1 Betriebsleiter
1 Sekretärin (Teilzeit)
2 Vorarbeiter
2 Forstwarte / Baumpfleger
2 Lernende
3 Reinigungskräfte (Liegenschaftsunterhalt)

Mechanisierung:
1 Kranschlepper Kotschenreuther
1 Windenschlepper John Deere
1 funkgesteuerter Radschlepper Alther
1 Krananhänger Stepa
1 Hackengerät mit Rungenpritsche
div. PW & Anhänger

Standorte:
Försterbüro Nesslau (Administration)
Werkhof Horb, Alt St. Johann (Basis Gruppe Alt St. Johann)
Werkhof Seebengatter, Ennetbühl (Basis Gruppe Kreisalpen)
Werkhof Stich, Nesslau (Brennholzzentrale)
Holzschopf Stampf, Wildhaus (Brennholzlager, Maschinendepot)

Umsatz:
ca. 1.8 Mio. davon 40% aus Energieholz(Brennholz/Schnitzel)
16% Dienstleistungen
14% Sacherträge Waldbewirtschaftung
15% Beiträge
15% Übrige

Herausforderungen:
Unterschiedliche Vorstellungen der Aktionäre/Waldbesitzer
Gemeinschaftsgedanke der Waldbesitzer
Schlechte Erschliessung
Schneearme Winter
Konkurrenzdruck durch Landwirte, Akkordgruppen, Baugewerbe

media/ueberuns/Unser_Betrieb.JPG